• 1
  • 2

Aufgaben des Testamentsvollstreckers

Rechtsanwalt und Notar Joachim Meyer darf seit dem 25.08.2011 nach erfolgreicher Prüfung die Bezeichnung "Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)" führen.

Die Aufgaben eines Testamentsvollstreckers sind hierbei folgende:

  • Der Testamentsvollstrecker führt die letztwilligen Verfügungen des Erblassers aus.
  • Er reguliert die Nachlassverbindlichkeiten.
  • Er reicht die Erbschaftsteuererklärung ein und führt die Erbschaftsteuer ab.
  • Als Dauertestamentsvollstrecker verwaltet er langfristig den Nachlass, etwa bei der Verwaltung des Vermögens für minderjährige oder überschuldete Erben.

Richtig verstandene Testamentsvollstreckung bedeutet also:

  • Schutzfunktion für überlebende Angehörige
  • Langfristiger Schutz des Nachlasses vor Vermögensverfall oder Fehlanlagen
  • Vereinfachung und Sicherstellung der Nachlassabwicklung
  • Schutz des Vermögens vor dem ungewollten Zugriff Dritter (z.B. Eigengläubiger der Erben, Sozialamt, Insolvenzverwalter)
  • Erfüllung karitativer Zwecke (z.B. Stiftungsgründungen)
  • Schutz des Unternehmens