Zertifizierter Testamentsvollstrecker

Aufgaben des Testamentsvollstreckers

Rechtsanwalt und Notar a. D. Joachim Meyer darf seit dem 25.08.2011 nach erfolgreicher Prüfung die Bezeichnung „Zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT)“ führen.

Die Aufgaben eines Testamentsvollstreckers sind hierbei folgende:

  • Der Testamentsvollstrecker führt die letztwilligen Verfügungen des Erblassers aus.
  • Er reguliert die Nachlassverbindlichkeiten.
  • Er reicht die Erbschaftsteuererklärung ein und führt die Erbschaftsteuer ab.
  • Als Dauertestamentsvollstrecker verwaltet er langfristig den Nachlass, etwa bei der Verwaltung des Vermögens für minderjährige oder überschuldete Erben.

Richtig verstandene Testamentsvollstreckung bedeutet also:

  • Schutzfunktion für überlebende Angehörige
  • Langfristiger Schutz des Nachlasses vor Vermögensverfall oder Fehlanlagen
  • Vereinfachung und Sicherstellung der Nachlassabwicklung
  • Schutz des Vermögens vor dem ungewollten Zugriff Dritter (z.B. Eigengläubiger der Erben, Sozialamt, Insolvenzverwalter)
  • Erfüllung karitativer Zwecke (z.B. Stiftungsgründungen)
  • Schutz des Unternehmens